893 Tage aus Liebling in den Donbass und zurück: by Friedrich Eberle

By Friedrich Eberle

Er conflict gerade einmal 17 Jahre alt. Da wurde er verschleppt.
Am 15. Januar 1945 wurde Friedrich Eberle ausgehoben und zusammen mit anderen Lieblinger in ein Arbeitslager in den Donbass deportiert. Außer ihm waren es aus Liebling noch 103 deutsche Männer zwischen 17 und forty five Jahren und 111 deutsche Frauen zwischen 18 und 30 Jahren, die an diesem Tag für die von den sowjetischen Besatzern angeordnete Zwangsarbeit zusammengetrieben wurden. Rumänische Miliz- und Regierungsangehörige haben sich an der Durchführung der Maßnahme beteiligt. Insgesamt wurden aus Rumänien 75.000 deutsche Männer und Frauen deportiert, schätzungsweise kam jeder siebte dabei ums Leben.
Wie durch ein Wunder hat mein Vater überlebt. Nachdem er nach mehr als zwei Jahren Schwerstarbeit, geplagt von starvation und Kälte auf forty five kg abgemagert battle, kam er auf die Krankenliste und wurde aus dem Arbeitslager entlassen. Jedoch brachten sie ihn nicht zurück nach Liebling, von wo sie ihn abgeholt hatten, sondern sie setzten ihn am 17. April 1947 in Hoyerswerda, das damals zu der sowjetischen Besat-zungszone gehörte, als Staatenloser aus. Dank der gelebten Mitmenschlichkeit von deutschen, österreichischen, ungarischen Bürgern ist es ihm gelungen nach seventy six Tagen in seinem Elternhaus wieder anzukommen.
Mein Vater hat früher über die Zeit nicht gesprochen, denn auch noch viele Jahre nach dem Krieg conflict die Verschleppung der Südostdeutschen ein Tabuthema. Das Schweigen dauerte 50 Jahre an.
Öffentlich wurde erstmalig 1995 der Verschleppung gedacht, als im Alten Rathaus in München die Großveranstaltung „50 Jahre Deportation der Südostdeutschen in die Sowjetunion“ stattfand.
Zwischenzeitlich hat mein Vater seine Erlebnisse aufgeschrieben. Zu-tiefst berührend und minutiös genau, so als sei es erst gestern gewesen, schildert er darin den täglichen Kampf ums Überleben in dem mehr als tausend Meilen von der Heimat entfernten Arbeitslager Chasov Yar.

Nürnberg, im Januar 2016
Waltraut Eberle

Show description

Read or Download 893 Tage aus Liebling in den Donbass und zurück: Erinnerungen an meine Deportation 15. Januar 1945 - 26. Juni 1947 (German Edition) PDF

Similar russian history books

Post-Soviet Social: Neoliberalism, Social Modernity, Biopolitics

The Soviet Union created a different type of city modernity, constructing associations of social provisioning for countless numbers of hundreds of thousands of individuals in small and medium-sized commercial towns unfold throughout an unlimited territory. After the cave in of socialism those associations have been profoundly shaken--casualties, within the eyes of many observers, of market-oriented reforms linked to neoliberalism and the Washington Consensus.

Soviet and Post-Soviet Identities

Because the Soviet Union collapsed in 1991, questions of identification have ruled the tradition not just of Russia, yet of all of the nations of the previous Soviet bloc. This well timed assortment examines the ways that cultural actions akin to fiction, television, cinema, structure and exhibitions have addressed those questions and likewise describes different cultural flashpoints, from attitudes to language to using passports.

Fegelein's Horsemen and Genocidal Warfare: The SS Cavalry Brigade in the Soviet Union (The Holocaust and its Contexts)

The SS Cavalry Brigade was once a unit of the Waffen-SS that differed from different German army formations because it constructed a 'dual role': SS cavalrymen either helped to begin the Holocaust within the Soviet Union and skilled wrestle on the front.

893 Tage aus Liebling in den Donbass und zurück: Erinnerungen an meine Deportation 15. Januar 1945 - 26. Juni 1947 (German Edition)

Er warfare gerade einmal 17 Jahre alt. Da wurde er verschleppt. Am 15. Januar 1945 wurde Friedrich Eberle ausgehoben und zusammen mit anderen Lieblinger in ein Arbeitslager in den Donbass deportiert. Außer ihm waren es aus Liebling noch 103 deutsche Männer zwischen 17 und forty five Jahren und 111 deutsche Frauen zwischen 18 und 30 Jahren, die an diesem Tag für die von den sowjetischen Besatzern angeordnete Zwangsarbeit zusammengetrieben wurden.

Extra resources for 893 Tage aus Liebling in den Donbass und zurück: Erinnerungen an meine Deportation 15. Januar 1945 - 26. Juni 1947 (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 11 votes